Ajvar

Ajvar

Ajvar ist eine pikante Würzpaste und kommt aus dem Balkan. Mittlerweile ist es auch bei uns angekommen. Ajvar ist toll weil es so vielseitig einsetzbar ist. Die Arbeit das Mus selber zu machen ist es auf jeden Fall wert, denn es schmeckt besser und hält auch mehrere Monate im Schraubglas.

Zutaten

100 g Olivenöl

10-12 rote Paprika

1-2 Auberginen

5 frische Knoblauchzehen

Salz

Zubereitung

  1. Backofen mit grill auf 250 °C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Paprika entkernen und in der hälfte durchschneiden. Auch die Auberginen halbieren. Alles mit der Haut nach oben auf ein Backblech legen und in den Backofen unter den Grill schieben. So lange rösten bis sich die Haut ablöst. Wenn die Haut etwas schwarz wird ist das nicht schlimm.
  3. Danach das Gemüse in einen Beutel geben und zu machen. So lässt sich die Haut später besser ablösen. Ist das Gemüse abgekühlt, kann die haut abgezogen werden.
  4. Knoblauch und das Gemüse mit dem Pürierstab zerkleinern. Ich mag es etwas stückig aber natürlich kann es auch püriert werden.
  5. Jetzt alles in einem Topf 20 min. kochen und hin und wieder umrühren. Mit Salz abschmecken und das Öl hinzugeben, nochmal 10 Min. kochen lassen.
  6. Nach dem kochen sofort in saubere Schraubgläser abfüllen und verschließen.

Ajvar passt zu gegrillten Gemüse oder Fleisch. Auch als Brotaufstrich oder Nudelsoße sehr lecker.

Wer es lieber etwas Pikanter mag kann auch Chilischoten oder Peperoni mitkochen.

Titel
Rezept
Ajvar
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
Bewertung
no rating Based on 0 Review(s)